DE

Contouring Tipps für Anfänger: Die richtigen Paletten, Tipps und Pinsel

Längst ist Contouring kein Trend mehr, vielmehr eine etablierte, nicht mehr wegzudenkende Technik, um beliebte Gesichtszüge hervorzuheben oder kleine Makel verschwinden zu lassen. Contouring kann die Gesichtsform optisch komplett verändern, was sich viele Promis oder Influencer beispielsweise für Fotos zu Nutze machen. Doch wer sich als Anfänger noch nie an Contouring ausprobiert hat, kann das als ganz schön beängstigend ansehen. Denn wer möchte schon mit unschönen Kanten und Flecken im Gesicht herumlaufen. Leider ist es gar nicht so einfach sein Gesicht ideal zu Konturieren. Doch keine Angst – mit unserem Contouring-Guide werden auch Sie zum Profi.

Unterschiedliche Gesichtsformen - unterschiedliche Techniken

Nicht jeder Mensch hat die gleiche Gesichtsform und das ist auch gut so - wäre ja schliesslich langweilig, wenn dem so wäre. Die unterschiedlichen Gesichtsformen sind aber auch der Grund, weshalb es keine einheitliche Anleitung für das perfekte Contouring geben kann. Darum gilt es - first of all - die eigene Gesichtsform zu kennen. 

Diese Gesichtsformen gibt es: 

  • Ovale Gesichtsform - sie wirkt besonders ausgeglichen und ist auch bekannt als "die perfekte Gesichtsform".
  • Quadratische Gesichtsform: Von einer quadratischen Gesichtsform wird gesprochen, wenn die Gesichts-Längen und Breiten etwa gleich gross sind
  • Dreieckige Gesichtsform, auch die Herzform des Gesichtes genannt ist zu der Stirn breiter und läuft gegen Kinn schmal zusammen
  • Rechteckige Gesichtsform, davon ist die Rede, wenn die Längen ein wenig länger als die Breiten (Wangenknochen) sind.
  • Eine runde Gesichtsform machen gleiche Längen und Breiten aus, die durch fliessende Rundungen "verbunden" werden.

Must-have Produkte für ein gelungenes Contouring

Jetzt, da Sie Ihre Gesichtsform hoffentlich ein bisschen besser kennen, geht es an die Sache! Für die ersten Versuche sollten Sie sich genügend Zeit einplanen und nicht damit rechnen, dass es direkt beim ersten Mal klappt. Denn es gibt wohl kaum was Schlimmeres, als sich zu schminken und sich Zeit zu nehmen, dann in den Stress zu kommen und es am Schluss noch zu vermasseln. 

Damit das Contouring aber auch trotz den ersten Anfängen schon ein Erfolg wird, sollten Sie darauf acht legen, hochwertige Produkte zu verwenden. Darum zeigen wir Ihnen jetzt, welches unsere absoluten Lieblinge der Kategorien Highlighter, Blush und Bronzer sind. 

Highlighter - für feine, feminine Konturen

Highlighter gibt es in den unterschiedlichsten Farbnuancen, flüssig oder als Puder - die Auswahl ist also schier unbegrenzt. Mit dem Auftragen eines Highlighters betonen Sie bestimmte Partien Ihres Gesichts, unter anderem die Wangenknochen, den Nasenrücken, die Augenwinkel oder den Augenbrauen-Knochen.

Konturpuder - für einen (immer) sommerlichen Teint

Viele Menschen denken vielleicht ein Konturpuder sei das gleiche wie ein Bronzer - dem ist aber nicht so. Ein Konturpuder ist matt, ein Bronzer hingegen schimmernd. Das Konturpuder wird dazu verwendet dem Gesicht mehr Ausstrahlung und Ausdruck zu verleihen. Es kann gewisse Partien hervorheben, andere dagegen gänzlich verschwinden lassen. 

Blush - für strahlende Akzente

Die roten Wangen sind es, die uns ein sommerliches Flair ins Gesicht zaubern. Ein Blush verleiht zu jeder Jahreszeit ein Stückchen Wärme, Frische und vor allem einen gesunden Glow! 

Foundation Stick - die cremige Art zu konturieren

Das Cream Contouring ist besonders bei Anfängern eher unbeliebt. Die cremige Foundation lässt sich zwar leicht auftragen, die Anwendung im Allgemeinen ist allerdings eher schwierig. Foundation Sticks geben eine höhere Deckkraft ab, weshalb es umso wichtiger ist, a) mit der Farbauswahl und b) mit der Menge der Farbe richtig abzuwiegen.

Foundation Sticks sind also genau die perfekte Art von Creme Contouring für all die, die sich ein Make-Up wie die Stars und Sternchen wünschen: 

Contouring Pinsel - das richtige Werkzeug:

Für ein schönes, ebenmässiges und atemberaubendes Ergebnis braucht es aber längst nicht nur die richtigen Produkte, sondern auch - und das insbesondere - das richtige Werkzeug. In diesem Fall also die richtigen Pinsel. 

Finden Sie die Pinsel, die Ihr Contouring einfach und perfekt machen - ganz egal ob Sie mit dem bewährten Puder-Contouring oder dem Creme-Contouring arbeiten, mit den richtigen Pinseln klappt es bestimmt! 

Puder Countouring

Creme Contouring / Foundation Sticks

Blush Pinsel

Highlighter Pinsel

Schritt für Schritt Anleitung:

Natürlich gibt es nicht eine allgemeine Anleitung für das "perfekte" Contouring - jede Gesichtsform ist anders. Trotzdem gibt es einige Make-Up-Tipps von Profi Visagisten, die sich ganz einfach in die Routine einbauen lassen können. 

Contouring mit Puder:

  1. Der Primer - ein Alleskönner: Er füllt die Poren auf und sorgt damit für ein einfaches Auftragen des Makeups und so für ein gleichmässiges, perfektes Ergebnis!
  2. Foundation bitte: Die Foundation ist die Basis des Contourings. Dank des Primers trocknet Ihre Haut nicht aus, sondern erstrahlt gleichmässig und natürlich.
  3. Loses Puder zur Mattierung: Mit einem Losen Puder, zum Beispiel dem Biotulin - Hydrolon Loose Powder wird der Haut das Fett entzogen. Ein Gesicht ohne Glanz und Schweiss ist garantiert.
  4. Contouring: Mit einem Konturpuder können Sie beliebte Gesichtszüge wie die Wangenknochen hervorheben. Auch die obere Augenpartie und die Form des Gesichtes können dank winzigen Schritten in Szene gesetzt oder verändert werden. Trauen Sie sich was und probieren Sie es aus!
  5. Blush - für einen frischen, aufgeweckten Teint: Im Sommer wie auch im Winter hinterlässt das Blush einen frischen Kick auf den Wangen - so sehen Sie Tag für Tag nicht nur wach sondern auch frisch aus!
  6. Highlighter - für Highlights die verzaubern: Ein Highlighter sorgt für feine, feminine Aktzente! Besonders die Nase, die obere Wangenpartie und die Augenpartie, sowie das Kinn und das Lippenherz sind beliebte Züge im Gesicht, die in Szene gesetzt werden wollen.
  7. It's all about fixing: Damit das wunderschöne Make-Up dann auch den ganzen Tag hält, empfehlen Profis und Visagisten einen fixierenden Spray. M·A·C bietet ein vielfältiges Sortiment an Fixing Sprays an - entdecken Sie genau den Spray, der Ihren Bedürfnissen nachkommt:

Contouring mit Foundation Sticks:

Schritt 1 und 2 bleiben die gleichen wie beim Contouring mit einem Puder, Schritt 3 (das Abpudern aber lassen wir hier komplett weg) - dafür kommen jetzt die Foundation Sticks ins Spiel. Tragen Sie die Farben der Sticks so auf Ihre Haut auf, wie Sie die Kontur gerne schminken möchten und verblenden Sie diese mit dem richtigen Contouring Pinsel. 

Jetzt kommen Blush, Highlighter und zu guter Letzt das Loose Powder zum Einsatz - schenken Sie Ihrem Look mit diesen Produkten den letzten Schliff! 

Der letzte Schliff

Jetzt wo Ihr Gesicht perfekt konturiert und geschminkt ist fehlen "nur" noch die Augen und die Lippen. Make-Up Artistin Carolina zeigt euch in einem ausführlichen Video-Tutorial darum ganz genau, wie Smokey Eyes (die übrigens perfekt zu dem konturierten Gesicht passen) geschminkt werden. 


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Social Media

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media.

Passende Artikel

Empfohlene Artikel zum Thema

Tags

Tipps und Inspirationen rund um die Themen Haare und Beauty

Make Up, Contouring, Blush, Highlighter, Bronzer, Rouge, Pinsel

Neuste Artikel


Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen 10% Gutschein