DE

Haare waschen: Die häufigsten Fehler bei der Haarwäsche

Haare waschen ist kinderleicht? Nicht ganz - man kann dabei vieles falsch machen und dem Haar schaden. Wir verraten Ihnen die häufigsten Fehler bei der Haarwäsche.

Wasser an, Shampoo drauf, kurz einschäumen, ausspülen und fertig – Haare waschen ist so einfach. Oder etwa doch nicht? Bei der Haarwäsche kann man so einiges falsch machen, was die Kopfhaut austrocken und zu Spliss führen kann.  Wir zeigen Ihnen hier die häufigsten Fehler bei der Haarwäsche und wie Sie diese verhindern können.

Haare vor dem Waschen nicht ausbürsten

Vor dem Waschen ist es wichtig die Haare gut auszubürsten, sodass sie komplett knotenfrei sind. Während des Waschens verknoten sich die Haare sonst noch mehr, was zu Haarbruch und Spliss führen kann. Zudem entfernen Sie so Reste von Stylingprodukten noch vor dem Waschen, was zu einem gründlicheren Waschergebnis führt.

Spülung überall verteilen

Conditioner und Masken pflegen Längen und Spitzen der Haare und verliehen ihnen einen schönen Glanz. Auf dem Ansatz haben diese Pflegeprodukte jedoch nichts verloren, da sie die Haare ansonsten platt machen und sie schneller nachfetten lassen. Verteilen Sie das Produkt am besten zuerst in den Spitzen und arbeiten Sie sich dann langsam in die Längen hoch.

Die kompletten Haare shampoonieren

Schaumberge auf dem Kopf sind ein Tabu bei der Haarwäsche. Shampoos sind vor allem für die Reinigung des Ansatzes gedacht. Tragen Sie das Produkt daher nur auf den Ansatz auf und massieren Sie es gut ein. Die Produktresten, die beim Auswaschen über die Längen fliessen, reichen für die Reinigung völlig aus. Die meist etwas trockenen Spitzen werden durch zu viel Shampoo nur noch mehr strapaziert.

Haare-waschen-Fehler

Das falsche Shampoo verwenden

Einer der häufigsten Fehler bei der Haarwäsche ist es, das falsche Shampoo zu verwenden. Beim Shampookauf sollte man auf die Bedürfnisse der Haare und der Kopfhaut eingehen und nicht nur auf den feinen Duft oder die schöne Verpackung achten. Mit Hilfe unseres Shampoo Beraters finden Sie das richtige Shampoo für Ihren Haartyp und sorgen langfristig für gesundes Haar.

Zu viel Hitze für das Haar

Auch wenn eine heisse Dusche sehr entspannend sein kann – Ihr Haar leidet unter der Hitze! Genau wie beim Styling mit Hitzegeräten kann das Haar durch zu heisses Wasser austrocknen. Gewöhnen Sie sich daher besser an lauwarme Duschen – auch die Haut trocknet dadurch weniger aus.

Rubbeln statt ausdrücken

Nach dem Waschen sollten Sie das Haar auf keinen Fall trockenrubbeln. Drücken Sie ihr Haar vorsichtig aus oder rollen Sie es zu einem Turban. Kleiner Tipp: Mit einem Baumwolltuch oder einem T-Shirt aus Baumwolle trocknen die Haare schneller.

Fehler-Haarwasche

Den falschen Rhythmus wählen

Einmal wöchentlich oder doch täglich? Bei der Frage zur Häufigkeit der Haarwäsche gehen die Meinungen weit auseinander. Früher konnte man den Haaren tatsächlich grossen Schaden zufügen, wenn man sie zu häufig wusch. Denn die Shampoos waren sehr stark und somit wurden die Kopfhaut und auch die Haare ausgetrocknet. Inzwischen ist die Technologie so weit, dass man die Haare mit dem richtigen Shampoo auch täglich shampoonieren kann. Wenn Sie eher fettiges Haar haben, können Sie es einmal täglich mit einem milden Shampoo waschen. Bei trockenem Haar hingegen hilft es, die Haare nur alle zwei bis drei Tage zu waschen.

 „Das richtige Shampoo, die perfekte Haarpflege und eine gute Bürste für eine perfekte Haarwäsche finden Sie bei PerfectHair.ch

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Social Media

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media.

Passende Artikel

Empfohlene Artikel zum Thema

50
BUNDLE
Schwarzkopf - BC Moisture Kick - Spray Conditioner

BC Moisture Kick - Spray Conditioner

P für 125 PerfectPoints CHF 10.40
Tags

Tipps und Inspirationen rund um die Themen Haare und Beauty

Haare, Reinigung, Spliss

Neuste Artikel


Bestellen Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen 10% Gutschein
10%