DE

Alles rund um fettiges Haar – die Expertin erklärt

Es gibt wohl kaum jemanden, der von sich selbst behaupten kann, noch nie mit fettigen Haaren oder einer schnell fettenden Kopfhaut in Berührung gekommen zu sein. Die vielen Versuche die Haare zu reinigen und zu pflegen, das richtige Shampoo oder gar die perfekte Lösung gegen fettiges Haar zu finden, scheint schier unmöglich zu sein. Doch damit ist jetzt Schluss! Wir haben unsere Salon Expertin Valerie nach ihren Tipps und Tricks gegen fettiges Haar gefragt. Und eins schon Mal vorab; wir sind begeistert! 

Unsere Haar- und Stylingexpertin Valerie arbeitet seit mehr als zwei Jahren im Perfecthair Salon in Wallisellen und überzeugt mit ihrem Können und ihrer Leidenschaft. Mit schnell fettenden Haaren kennt sie sich persönlich sowie beruflich bestens aus. Nicht nur, weil sie je nach dem mehrmals täglich damit arbeitet - sondern weil ihre Haar ebenfalls schnell zu einem fettigen Ansatz neigt. 

Tipps und Tricks von unserer Haarexpertin Valerie

Valerie: "Fettiges Haar ist kein Dauerzustand und das soll es auch nicht werden" 

Unsere erste Frage leitet uns direkt zum Schlüsselpunkt rund um das Thema "fettiges Haar" - rund um das Thema fettiges Haar – denn Sie können es definitiv in den Griff bekommen. Seien Sie sich aber bewusst, dass es keine allgemein gültige Lösung für alle Probleme gibt.. Dennoch haben wir jetzt dank Valerie einen guten Einblick über mögliche Ursachen, Lösungen und sogar Styling-Tipps in Petto - lesen Sie weiter und lassen Sie fettiges Haar hinter sich. 

Was sind mögliche Ursachen für fettiges Haar?


Es gibt nicht nur eine Ursache und schon gar keine, die auf jeden Menschen adaptierbar ist. Frauen und Männer in jedem Alter können von fettigen Haaren betroffen sein. Wenn Sie das Problem erkennen und die richtige Routine und die richtigen Produkte gefunden haben, gehört fettiges Haar innert kürzester Zeit nicht mehr zu Ihrem Alltag. 

Hier sind die häufigsten Ursachen für fettiges Haar:

  • Schilddrüsenüberfunktion: Bei einer Schilddrüsenüberfunktion steht die Talgproduktion nie still. Sie ist immer aktiv und sondert so ständig eine feine Fettschicht am Haaransatz ab. Mit den richtigen Produkten können Sie fettiges Haar definitiv minimieren, da es sich bei einer Schilddrüsenfunktion aber um eine Krankheit handelt, kann das Problem so nicht vollständig gelöst werden.
  • Pubertät: Junge Menschen leiden während dem Alter von 13-20 Jahren oft an einem unausgeglichenen Hormonhaushalt. Dieser kann auch dazu führen, dass die Talgproduktion angeregt wird und somit das Haar schneller nachfettet. So ist es auch in jungen Jahren wichtig, die passenden Produkte und eine typgerechte Routine zu finden, damit fettiges Haar nicht zum Dauerzustand wird.
  • Sehr feines Haar: Eine häufige und ziemlich simple Ursache von fettigem Haar ist die Haarbeschaffenheit. Sehr feines Haar neigt dazu auch sehr schnell nachzufetten. Falsche Schampoos, die zu viel Öl enthalten, spenden zwar Feuchtigkeit, lassen das Haar aber zusätzlich noch schneller fetten.
  • Zu heisses Haare waschen: Durch heisses Wasser werden die Drüsen geöffnet, was die Hitze- und Talgproduktion fördert und somit das Haar fettiger macht.
  • Schwangerschaft, Stillzeit und Wechseljahre: Der Hormonhaushalt spielt eine wichtige Rolle für die Talgproduktion. Eine Veränderung der Hormone kann somit auch eine Veränderung der Haarstruktur mit sich bringen, eben auch zum Beispiel fettiges Haar.
  • Stress: Gerade bei Männern kann Stress oder eine hohe Belastung Grund für fettiges Haar sein. Wird das Stress-Level reduziert und zudem mit dem richtigen Produkt kombiniert, ist fettiges Haar Schnee von gestern.

Wir sprechen von der "richtigen" Routine - wie sollte diese aussehen? 


Erstmal ist es wichtig, dass Sie ein gutes Shampoo und eine gute Pflege finden. Ich empfehle hier ganz klar das Kérastase Specifique - Bain Divalent Shampoo. Es ist ein sanftes Shampoo, dass speziell zur Reinigung und Pflege einer sensiblen Kopfhaut entwickelt wurde. 

Valeries persönliche Routine gegen fettiges Haar ist eigentlich ganz einfach:

  1. Haare alle drei Tage waschen
  2. Kérastase Bain Divalent Shampoo sanft auf die Kopfhaut einmassieren
  3. Gründlich ausspülen
  4. Und dann das ganze nochmals wiederholen. Das kann ich sehr empfehlen da die Tagablagerungen beim ersten Mal shampoonieren zwar gelöst, aber nicht wirklich abgespült werden. Wenn Sie das Haar zwei Mal waschen, werden Talg-Reste beim ersten Durchgang gelöst und dann beim zweiten entfernt.
  5. Genügend lang ausspülen. Ich kenne viele Menschen, die das Haar nicht richtig auswaschen. Ich empfehle immer zuerst mit den Händen das Shampoo auszuwaschen und dann je nach Haardichte sicher 3-4 Minuten mit der Brause die restlichen Rückstände auszuwaschen.
  6. Das Haar zum Schluss kalt abspülen
  7. Am zweiten und dritten Tag auf ein Trockenshampoo zurückgreifen.

Gerade im Sommer fetten die Haare in der unteren Partie schneller - gibt es Tipps und Tricks dagegen? 


Dass die Haare in der unteren Partie gerade im Sommer schneller fetten, ist kaum verwunderlich. Generell sollte das Haar alle drei Tage gewaschen werden - nicht nur um fettige Rückstände und Dreck zu entfernen sondern vor allem auch für die Hygiene der Kopfhaut. Wenn die Haare offen sind, liegt das ganze Gewicht der Haare auf der unteren Partie. Dadurch, und durch die Tatsache, dass man (ganz natürlich) im Sommer mehr schwitzt, bildet sich in der unteren Partie eine sogenannte Talgstruktur um das Haar und Talg ist gleich Fett. 

Um dem entgegenzuwirken empfiehlt die Expertin den einfachsten Lösungsweg: Trockenshampoo!

Warum fetten Haare auch im Winter?


Die Kopfhaut ist im Winter eher trocken und fettet so langsamer nach. Durch das Tragen von Mützen jedoch kann es vorkommen, dass das Haar doch schneller fettig wird als erwartet. 

Perfecthair Image
Styling Tipps mit fettigem Haar

Styling-Inputs von Valerie: 


Ich selbst habe sehr feines Haar. Für mich sind daher Volumen und Fülle zwei wichtige Aspekte - natürlich neben dem Wunsch fettfreies Haar zu haben. Um meine Haare nicht überzupflegen, wasche ich sie alle drei Tage. Am ersten Tag trage ich sie dann offen, entweder glatt oder gelockt. Für den zweiten Tag ist meine perfekte Lösung dann ein Mix aus zusammengebunden und offen getragen - mein Favorit ist der Half-Dutt! Je nachdem verwende ich schon am zweiten Tag etwas Trockenshampoo um feine Stellen zu mattieren. Am dritten Tag trage ich meine Haare dann zusammengebunden; entweder im Dutt oder im Pferdeschwanz! 

--- 

Jetzt wo Sie viel über fettiges Haar wissen, die besten Tipps und Tricks und persönliche Empfehlungen von Valerie kennen, ist es an der Zeit das Problem anzupacken. Falls Sie sich noch mehr Tipps, oder eine genaue Analyse Ihrer Haare und eine abgestimmte Pflege wünschen, dann zögern Sie nicht unsere Experten direkt zu fragen bei einem Termin in Wallisellen.

Und für noch mehr Inspiration - gerade für Menschen mit feinen Haaren - kommen hier unsere Styling Tipps zum Thema "So lassen Sie Ihr Haar dicker aussehen!" 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Social Media

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media.

Passende Artikel

Empfohlene Artikel zum Thema

20
BREWS - Extra Clean Shampoo
Redken BREWS - Extra Clean Shampoo
1000ml 300ml
CHF 23.20 CHF 29.00
20
Spécifique - Bain Divalent
Kérastase Spécifique - Bain Divalent
1000ml 250ml
CHF 24.80 CHF 31.00
Kevin Murphy - KM Styling - Fresh.Hair
Kevin Murphy KM Styling - Fresh.Hair
250ml 57ml 100ml
CHF 34.00
Style & Finish - Dry Shampoo
Maria Nila Style & Finish - Dry Shampoo
250ml 100ml
CHF 34.00
label.m - Complete - LM Dry Shampoo
label.m Complete - LM Dry Shampoo
200ml
CHF 33.00
Tags

Tipps und Inspirationen rund um die Themen Haare und Beauty

Fettige Kopfhaut und Fettiges Haar, Fettiges Haar, Haarstruktur, Expertin

Neuste Artikel


Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen 10% Gutschein