DE

Fettige Haut im Sommer bekämpfen

Fettige Haut kann im Sommer ein grösseres Problem als im Winter sein. Durch die Sonne schwitzen die Poren mehr und die Haut tendiert dazu, fettig zu wirken. Wie Sie das Öl auf Ihrer Haut kontrollieren können und sich auch im Sommer einer schönen Haut erfreuen können, erfahren Sie hier.


Meistens glänzt eine fettige Haut den ganzen Tag. Wir erklären Ihnen, welche Produkte die Richtigen sind, was Sie dringend beachten müssen und was absolute No-Gos sind.

Wo liegt die Ursache?

Fettige Haut ist die Folge einer erhöhten Talgproduktion. Diese dient dazu, die Hautoberfläche immer geschmeidig zu halten, mit Feuchtigkeit zu versorgen und vor äusseren Einflüssen zu schützen. Im Normalfall produziert die Haut nur soviel Fett, wie sie auch braucht. Die Talgdrüsen der fettigen Haut arbeiten jedoch mehr und schneller als die einer normalen Haut.


So sammelt sich das ganze Fett auf der Hautoberfläche und sorgt für den Glanz. Da durch das Fett die Poren meist verstopft sind, entstehen Unreinheiten und Pickel. Die Haut wirkt fahl und die Poren sind sichtbar. Fettige Haut ist ein perfekter Nährboden für Bakterien und braucht deswegen umso mehr Pflege.

Das Positive an fettiger Haut

Kaum zu glauben, fettige Haut bietet auch einen Vorteil. Da sie stets mit Feuchtigkeit versorgt wird, neigt sie weniger schnell zu Hautalterung und Falten. Im Normalfall ist sie sehr robust gegenüber äusseren Einflüssen, da das Sebum wie ein Schutzschild für die Hautoberfläche dient.

Was tun gegen fettige Haut?

Natürlich möchten Sie den Glanz auf Ihrer Haut so gut es geht neutralisieren. Mit folgenden Tipps können Sie fettiger Haut den Kampf ansagen.


Perfecthair Image

Die Talgproduktion reduzieren

Wichtig ist es, stets sanft zur Haut zu sein. Reiben oder eine aggressive Reinigung bringen die Talgdrüsen dazu, noch mehr Talg zu produzieren. Die Ölproduktion wird auch durch psychischen Stress verstärkt. Stress sollten Sie für eine schöne Haut unbedingt vermeiden.

Poren reinigen

Eine gründliche aber sanfte Reinigung ist der wichtigste Schritt der Hautpflege gegen fettige Haut. Die Poren müssen frei sein, damit sich keine pickelbildenden Bakterien darin ansammeln. Verwenden Sie morgens und abends ein sanftes Waschgel und tupfen Sie danach das Gesicht trocken, nicht reiben.

Sanftes Peeling

Einmal die Woche sollte auch ein mildes Peeling verwendet werden, um wirklich porentief zu reinigen. Ein absolutes No-Go sind Peelings mit harten und scharfen Peelingkörnern, diese verletzen die Haut nur und sorgen für mehr Talgproduktion, da sich die Haut angegriffen fühlt.

Die Haut klären

Nun muss noch ein klärendes Gesichtswasser her. Eine trockene Haut sollte mit keinen Produkten in Berührung kommen, die Alkohol oder Zink enthalten. Für eine fettige Haut ist eine geringe Menge an Alkohol oder Zink jedoch hilfreich, da es die Haut desinfiziert und klärt.

Ölfreie Pflege

Dass fettige Haut keine Feuchtigkeitscreme braucht, stimmt absolut nicht. Die Feuchtigkeitscreme sollte fettfrei sein, das heisst ohne reichhaltige Öle. Perfekt dafür eignen sich auf Wasser basierende Cremegels oder Gels.


Tagespflege die extra für fettige Haut entwickelt wurde, beinhaltet zudem oft Wirkstoffe, die den Talg regulieren und die Haut matter wirken lassen.

Die richtige Grundierung

Beim Make-Up müssen auch einige Dinge beachtet werden, wie beispielsweise das Verwenden eines Primers. Durch das Fett auf der Hautoberfläche rutscht die Foundation meistens schnell weg und sieht dementsprechend unschön aus. Daher hilft ein porenminimierender Primer, der das Hautbild verfeinert und die Haut schon vor der Foundation mattiert.


Die verwendete Foundation sollte stets ölfrei und mattierend sein, denn sonst hält sie nicht gut und glänzt den ganzen Tag.


Um den Effekt noch zu verstärken, kann am Schluss ein mattierendes Puder verwendet werden, welches dem Ganzen zusätzlichen Halt verleiht.

Extra Tipp: Das Puder zusammen mit einem kleinen Pinsel immer bei sich tragen, um zwischendurch nachzupudern.

Klärende Masken

Um die Talgdrüsen zu entfetten, können Sie zweimal die Woche eine Ton- oder Heilerde-Maske verwenden. Diese sind perfekt für fettige Haut, da Sie die Poren reinigen und die Haut klären - es entstehen weniger Ablagerungen und Pickel.

Setzen auch Sie der überschüssigen Talgproduktion ein Ende!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Produkte

20
Clinique - Clinique Smart - Custom-Repair Serum
Clinique
Clinique Smart - Custom-Repair Serum 30ml
ab CHF 79.20 CHF 99.00
10
Dr. Hauschka - Dr. Hauschka - Nachtkur
Dr. Hauschka
Dr. Hauschka - Nachtkur 50 Amp.
ab CHF 27.00 CHF 30.00
10
Dr. Hauschka - Dr. Hauschka - Gesichtsöl
Dr. Hauschka
Dr. Hauschka - Gesichtsöl 30ml
CHF 30.60 CHF 34.00
10
Dr. Hauschka - Dr. Hauschka - Gesichtsdampfbad
Dr. Hauschka
Dr. Hauschka - Gesichtsdampfbad 100ml
CHF 27.00 CHF 30.00
20
Social Media

Teilen Sie diesen Beitrag auf Social Media.

Tags

Tipps und Inspirationen rund um die Themen Haare und Beauty

fettige Haut, Hautpflege, Ölige Haut, sommer

Neuste Artikel


Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen 10% Gutschein